Bodenbearbeitung

Nutzung vorhandener Maschinentechnik

Zur Bereitung des Saatbetts können die für den Mais- oder Getreideanbau üblichen Anbaukombinationen verwendet werden. Voraussetzung für einen guten und homogenen Feldaufgang ist ein gut abgesetztes und feinkrümeliges Saatbett.

Generell bietet das Pflügen vor dem Sorghumanbau viele Vorteile, zum Beispiel eine schnelle Erwärmung des Bodens oder einen geringen Unkrautdruck. Pflügen ist jedoch nicht generell erforderlich, wenn auch mit konservierender Bodenbearbeitung das gewünschte Saatbett erzielt werden kann. Je nach Bodenart sollte dabei entschieden werden, ob im Herbst oder vor der Aussaat gepflügt wird (schwere, tonige Böden im Herbst, schluffi ge Böden im Frühjahr pflügen).

Für einen gleichmäßigen, homogenen Feldaufgang und eine zügige Jugendentwicklung ist eine geringe Unkrautkonkurrenz wichtig. Demnach sollten alle bodenbearbeitenden Maßnahmen darauf abzielen, die Konkurrenz um Wachstumsfaktoren zu minimieren.

Das Sortiment 2019

Mais/Sonnenblume/Soja/Sorghum/Raps

[PDF Download]

Preisliste 2019

Beraterkarte

Finden Sie hier Ihren EURALIS Berater in der Nähe

Praxis-Tipps

Lesen Sie landwirtschaftlich Interessantes

Das Keimblatt

Die Zeitung für unsere Kunden zum Lesen und Bestellen

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an