Aktuelle Sonnenblumenernte 2018

Die Druschreife von Sonnenblumen ist ab unter 10 – 12 % Feuchtigkeit erreicht. Optimale Druschbedingungen sind bei neun Prozent Wassergehalt gegeben. Da Sonnenblumenkörbe von außen nach innen abreifen, ist es wichtig, mehrere mittlere Proben zur Ermittlung der Feuchtigkeit zu ziehen. Die Blüten der befruchteten Kerne fallen zu diesem Zeitpunkt leicht ab, die Unterseite des Korbes ist gelb-braun gefärbt und die Blätter des Stängels sind zum Großteil abgestorben.

In diesem Jahr begann die Sonnenblumenernte in Brandenburg bereits Ende August. Je nach Standort- und Witterungsbedingungen litten die Sonnenblumen vor allem im südlichen Brandenburg unter Trockenstress und waren häufig zwei bis drei Wochen früher druschreif als in den Vorjahren. Die Ernte ist vielerorts noch in vollem Gange. Erste Ertragsergebnisse zeigen starke regionale Schwankungen. Jeder Millimeter Niederschlag zählt in diesem Jahr und macht sich in der Kornernte bemerkbar. Während in Deutschland zur Ernte 2017 mit Ø 21,9 dt/ha das fünfjährige Ertragsmittel (2013 – 2017) von 21,3 dt/ha überschritten wurde, ist aufgrund der Trockenheit zur Ernte 2018 von einem niedrigeren Ertragsdurchschnitt auszugehen.

Um Ernteverluste auf dem Feld zu vermeiden, ist die angepasste Einstellung des Mähdreschers wichtig. Vor dem Mähbalken werden sogenannte „Schiffchen“ angebaut, die dazu dienen, den Korb am Stängel direkt in die Richtung des Schneidwerkes zu führen, sodass Korbverluste vermieden werden. Die Stängel werden hoch abgeschnitten, da verholzte Stängelreste den Mähdrescher verstopfen können. Die optimale Einstellung der Dreschtrommel sorgt für ein Minimum an Bruchkorn sowie geschälten Körnern und ein Maximum an ganzen Körnern bei 350 – 450 U/Min (bei großen Körnern etwas weniger).

Wir wünschen allen Sonnenblumenlandwirten eine erfolgreiche Ernte!

Das Sortiment 2019

Mais/Sonnenblume/Soja/Sorghum/Raps

[PDF Download]

Preisliste 2019

Beraterkarte

Finden Sie hier Ihren EURALIS Berater in der Nähe

Praxis-Tipps

Lesen Sie landwirtschaftlich Interessantes

Das Keimblatt

Die Zeitung für unsere Kunden zum Lesen und Bestellen

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an