Bodenbearbeitung

Für die Saatbettvorbereitung sollten die Böden gut abgetrocknet sein und in möglichst wenigen Arbeitsgängen bearbeitet werden, um Bodenverdichtungen zu vermeiden.

Es sollte auf ein feinkrümeliges, ebenes Saatbett geachtet werden. Für eine gute Keimung ist es notwendig, dass das Saatkorn gleichmäßig von Erde umgeben ist, um den hohen Bedarf an Keimwasser zu decken. Auf schweren Böden sollte die Oberfläche nicht zu fein bearbeitet werden, da diese zu Verschlämmung neigen können.

In der Praxis hat sich eine Ablagetiefe von mindestens 3 bis 5 cm bewährt. Ein sofortiges Anwalzen nach der Saat bei besonders trockenen Bedingungen verbessert oft das Auflaufen. Zur Saat können Drillmaschinen oder Einzelkornsägeräte mit Druckrollen hinter den Säscharen genutzt werden.

Saatstärkeempfehlung und Bestandesdichte

Die Reihenabstände können je nach Saat- bzw. Bearbeitungstechnik variabel gehalten werden. In der Praxis haben sich Reihenabstände zwischen 17 und 50 cm bewährt. Erfahrungen zeigen, dass die Einzelsaat der Drillsaat überlegen ist.

Insbesondere bei der Verwendung von Vorauflaufherbiziden ermöglicht die Einzelsaat eine exaktere Tiefenablage. Hinzu kommt, dass weniger Saatgut benötigt wird. Das empfindliche Saatgut wird schonender abgelegt und es kommt zu einem gleichmäßigeren Feldaufgang. Bewährt hat sich ein Reihenabstand von 37,5 cm (halber Maisreihenabstand). Als weitere Bestelltechnik ist die Direktsaat möglich.

Auf einen Blick – Drillsaat versus Einzelkornsaat

Drillsaat

  • engerer Reihenabstand, dadurch schnellerer Bestandesschluss, bessere Unkrautunterdrückung
  • günstigere Standraumverteilung
  • verlustärmere Ernte, da sich die Pflanzen durch den engen Stand gegenseitig hoch treiben, dabei wandert der unterste Hülsenansatz nach oben

Einzelkornsaat

  • schnellerer Feldaufgang
  • exaktere Tiefenablage (wichtig beim Einsatz von Vorauflaufherbiziden)
  • geringste Beschädigung des empfindlichen Saatgutes
  • besseres Auflaufen auf verschlämmungsgefährdeten Böden

Das Sortiment 2019

Mais/Sonnenblume/Soja/Sorghum/Raps

[PDF Download]

Preisliste 2019

Soja

Der Anbauberater

[PDF Download]

VERTRIEB ANDERER SORTEN:

ES MENTOR

Saatbau Linz Ansprechpartner:
Josef Matuschka Schirmerstraße 19
A-4060 Leonding
Fon +4373238900-1253
Fax +43732385817 josef.matuschka@saatbau.com

saatbaulinz.com

Beraterkarte

Finden Sie hier Ihren EURALIS Berater in der Nähe

Praxis-Tipps

Lesen Sie landwirtschaftlich Interessantes

Das Keimblatt

Die Zeitung für unsere Kunden zum Lesen und Bestellen

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an